In unserem Blog informieren wir Sie
über die verschiedensten Aktivitäten!
In der Schön ist immer was los :)

Wir bedanken uns für Ihr Interesse an unserer Arbeit für und mit Menschen mit Beeinträchtigung und Ihren Kommentar. Im Sinne eines wertschätzenden Miteinanders wird der Kommentar vor der Veröffentlichung geprüft, ob dieser Schmähungen, unrichtige Behauptungen bzw. strafrechtlich relevante Aussagen enthält.

 

Wir bitten Sie daher um Verständnis, dass Ihr Kommentar zeitverzögert publiziert wird. 

Captcha falsch!

Alle Newseinträge

Mehr voneinander zu wissen…

Schön für besondere Menschen

Dieser Beitrag wurde am 29.12.2018 verfasst

Mit einem etwas geheimnisvollen Einstieg wurde sechs Tage vor Weihnachten im Foyer der Schön die gemeinsame Feier begonnen. Zum Eintreffen gab es neben Begrüßungsgetränken und angeregtem Plaudern, Klebepunkte in drei verschiedenen Farben – für jede und jeden, der gekommen war, einen…Was schon zu erahnen war:
nach einer Begrüßung durch die agogische Leiterin der Schön, Mag. Tatjana Wojakow, teilten sich alle Anwesenden in drei gleich große Gruppen, die sich zu einem ganz speziellen Speeddating trafen. 24 Fragen wurden dabei in Zweiergesprächen besprochen, nicht ohne gestrenge Zeitwächter, die die Gesprächspaare jeweils bereits nach kurzer Zeit aufforderten, sich wieder zu trennen und sich einem nächsten Partner zu widmen. Es hieß also "weniger ist mehr", aber dafür die richtigen Worte zu verwenden, um dem jeweiligen Gegenüber eine Frage zu beantworten. Angeregt und lustig ging es dabei zu, denn nicht jedes Thema war so ganz einfach zu erörtern.

Nach einer Stunde intensiven Austauschens fanden sich die Gäste im Bewegungsraum zusammen, wo Mag. Wojakow das eben Geschehene kurz revue passieren ließ und Geschäftsführer Mag. Thomas Weixlbaumer die Gelegenheit wahrnahm, dem Team einen ausführlichen und doch kurzweiligen Blick zurück in das vergangene Jahr zu präsentieren. Die positiven Rückmeldungen an alle Bereiche, die in Schön hervorragend zum Wohl der betreuten Menschen zusammenwirken, konnten die Stimmung nur noch weiter heben. Auch Dr. Wolfgang Schwaiger der als Obmann der GSI und als Gast gekommen war, richtete sich mit kurzen und launigen Worten an die versammelten Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.

Eine besondere Überraschung hatten sich im Anschluss daran die Köche und Köchinnen einfallen lassen. Zum kulinarischen Teil der Weihnachtsfeier waren alle aufgerufen, sich immer (und immer wieder ;) nach dem Ertönen eines der unterschiedlichen Signale, die aus der Küche kamen, in überschaubaren Grüppchen dort einzufinden und aus den verschiedensten köstlichen Speisen zu wählen. Betreut wurden die Töpfe und Pfannen in der "offenen Küche" von den KöchInnen höchstselbst. Und es war wieder ein Gaumenschmaus!
Besonders schön war es auch heuer, dass Kolleginnen und Kollegen aus Hartheim in die Schön gekommen waren, um mit uns einen rundherum netten Abend zu verbringen :)

P.S.: die Redaktion entschuldigt sich aufrichtig für so manches unscharfe Bild, das aber doch geeignet sein mag, die Stimmung widerzugeben.

Teilen:

0 Kommentare

Hinterlassen Sie einen Kommentar:

Deine-Email Adresse wird nicht veröffentlicht.

*Pflichtfeld

Damit Sie unsere Webseite optimal erleben können, verwendet diese Webseite Cookies. Durch klicken auf "OK" stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Verwendung von Cookies