In unserem Blog informieren wir Sie
über die verschiedensten Aktivitäten!
In der Schön ist immer was los :)

Wir bedanken uns für Ihr Interesse an unserer Arbeit für und mit Menschen mit Beeinträchtigung und Ihren Kommentar. Im Sinne eines wertschätzenden Miteinanders wird der Kommentar vor der Veröffentlichung geprüft, ob dieser Schmähungen, unrichtige Behauptungen bzw. strafrechtlich relevante Aussagen enthält.

 

Wir bitten Sie daher um Verständnis, dass Ihr Kommentar zeitverzögert publiziert wird. 

Captcha falsch!

Wer bist du, der du mich so anziehst?

Institut Hartheim

Dieser Beitrag wurde am 1.02.2016 verfasst

WER BIST DU, DER DU MICH SO ANZIEHST? 

Im Rahmen von Fachvorträgen wird der Stand des Diskurses in Agogik, Psychologie und Sexualpädagogik thematisiert. Menschen mit und ohne Beeinträchtigung sollen sich offen und frei über das Thema Sexualität austauschen können. Sie sollen auch damit verbundene Problemfelder, vor allem im Kontext institutioneller Begleitung und Betreuung, diskutieren können.
Von zentraler Bedeutung sind dabei Rechtsfragen. Die sexuellen Rechte, wie sie die WHO 2002 beschreibt, gelten für alle Menschen. Mangelnde Aufklärung, Einflussnahme Dritter, übervorsichtige Betreuung und ungünstige institutionelle Rahmenbedingungen können jedoch Menschen mit kognitiver Beeinträchtigung in der Ausübung dieser Rechte behindern.
 
Plenarreferate: 
  • Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) zum Begriff der Sexualität
  • Was war, was ist, was wird. Der historische Wandel im Umgang mit Sexualität und kognitiver Beeinträchtigung.
  • Sexualität macht unheimlich kreativ. Die Bedeutung von Erotik für das individuelle Leben von Sexualität.
  • Über die (Un)-Möglichkeit für Menschen mit Beeinträchtigung „Sexualität zu leben“ und die Herausforderungen für deren Umfeld 
Spezialreferate: 
  • Ganz praktische Sexualbegleitung im Rahmen der Erlebnispädagogik
  • Wer kann sich seine Eltern beim Sex vorstellen?
  • LIBIDA-SEXUALBEGLEITUNG – eine Möglichkeit Sexualität achtsam, lustvoll und selbstbestimmt zu erleben
  • Begleitete Elternschaft im Spannungsfeld zwischen Theorie und Praxis
Diskussionsformen:
  • Erfahrungen und Forderungen Betroffener
  • Erfahrungen von Angehörigen
  • Erfahrungen in Einrichtungen für Menschen mit kognitiver Beeinträchtigung

Mehr erfahren unter www.hartheim-impulse.at

Teilen:

0 Kommentare

Hinterlassen Sie einen Kommentar:

Deine-Email Adresse wird nicht veröffentlicht.

*Pflichtfeld

Damit Sie unsere Webseite optimal erleben können, verwendet diese Webseite Cookies. Durch klicken auf "OK" stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Verwendung von Cookies