Mit der Unterstützung für eines unserer
aktuellen Spendenprojekte, können Sie
ganz konkret mithelfen, wo wir es gerade
am meisten brauchen.

Spendenprojekt "Für den Notfall gerüstet"

Licht, Wärme, Wasser und wichtige Nahrungsmittel sind unverzichtbare Lebensgrundlagen für alle Menschen. In Schön wurden gerade angesichts realistisch werdender Notfallszenarien und Vorgaben des Landes OÖ die Konzepte für ein jederzeit zuverlässiges Funktionieren der Infrastruktur angepasst. Um für die Versorgungssicherheit unserer Kund*innen gut gerüstet zu sein, bedarf es unterschiedlicher Investitionen, die in allernächster Zeit getätigt werden müssen. Es geht dabei vorrangig um Aufrüstungen der Energie- und Steuerungstechnik, Anschaffungen von Kommunikationsanlagen aber auch Herstellungen von notwendigen Vorratshaltungen. Im Notfall die wichtigste Infrastruktur aufrecht erhalten zu können, ist das Ziel unserer aktuellen Initiative. Ein Kernstück dieser Initiative ist die Anschaffung eines Notstromaggregats, mit dessen Hilfe wir im Ernstfall unsere gut abgestimmten Systeme am Laufen halten können. Diese Investition hat für unser Haus ganz besondere Bedeutung. Unsere Kundinnen und Kunden, für die ein kognitives Erfassen – etwa einer Blackout Situation – zum Teil nicht möglich ist, können mit dieser Absicherung gut vor zusätzlichen Stresssituationen geschützt werden.

Für die Anschaffung und Einbindung des Notstromaggregats in unser Versorgungssystem, würden wir uns über Ihre Spende sehr freuen!

 

Gerne können Sie Ihre Spende direkt auf unser Spendenkonto überweisen:
Raiffeisenbank Region Kirchdorf
IBAN AT96 3438 0810 0242 6161
BIC: RZOOAT2L380

Wenn Sie Ihre Spende zweckwidmen, also einem bestimmten Spendenprojekt oder Bereich zuordenbar machen möchten, ersuchen wir Sie, den Titel des Spendenprojektes oder des Bereiches bei der Überweisung anzuführen.

Spendenabsetzbarkeit:
Möchten Sie Ihre Spende steuerlich absetzen, ersuchen wir Sie bei der Überweisung, gemäß den seit 2017 geltenden gesetzlichen Bestimmungen, Ihren Vor- und Zunamen (übereinstimmend mit dem Meldezettel) und Ihr Geburtsdatum anzugeben.


Vielen Dank für Ihre Hilfe!