In unserem Blog
informieren wir Sie über
die verschiedensten Aktivitäten!
In der Schön ist
immer was los :)

Wir bedanken uns für Ihr Interesse an unserer Arbeit für und mit Menschen mit Beeinträchtigung und Ihren Kommentar. Im Sinne eines wertschätzenden Miteinanders wird der Kommentar vor der Veröffentlichung geprüft, ob dieser Schmähungen, unrichtige Behauptungen bzw. strafrechtlich relevante Aussagen enthält.

 

Wir bitten Sie daher um Verständnis, dass Ihr Kommentar zeitverzögert publiziert wird. 

Captcha falsch!

Beobachtet und zu Papier gebracht

KULTURFORMEN

Dieser Beitrag wurde am 14.03.2022 verfasst

Im Rahmen des NEXTCOMIC Festivals 2022 wurden in der Galerie KULTURFORMEN Zeichungen von Jan Schöttl vorgestellt. Der junge Künstler, der im Atelier Neuhauserstadl des Instituts Hartheim arbeitet, war mit dieser Ausstellung im Rahmen des Festivals bereits das zweite Mal in der Galerie KULTURFORMEN vertreten. „sichtbar – nicht sichtbar – unsichtbar“, dieser Eigenschaften nahm sich das Festival 2022 an. Nachgegangen wurde dabei der Frage, wie das „Unsichtbare“ zeichnerisch dargestellt wird. "Wie erschaffen Comic-Artists Geister und verborgene Wesen, wie illustrieren sie das Phantastische?" hieß es da im Programmheft. Ganz hervorragend passen Jan Schöttls Zeichnungen zu diesen Fragestellungen: Seine Bilder widerspiegeln scharf beobachtete, alltägliche Szenen, die mit freiem Auge nicht so einfach zu finden sind! Ein Streifzug durch die Ausstellung und der genaue Blick auf und in seine Werke – vom Comicblatt bis zu Popup Bildern – offenbaren feine Details.
Die Ausstellung ist bis 23. April 2022 zu sehen.
Mehr über NEXTCOMIC? …finden Sie hier!

Teilen: