In unserem Blog
informieren wir Sie über
die verschiedensten Aktivitäten!
In der Schön ist
immer was los :)

Wir bedanken uns für Ihr Interesse an unserer Arbeit für und mit Menschen mit Beeinträchtigung und Ihren Kommentar. Im Sinne eines wertschätzenden Miteinanders wird der Kommentar vor der Veröffentlichung geprüft, ob dieser Schmähungen, unrichtige Behauptungen bzw. strafrechtlich relevante Aussagen enthält.

 

Wir bitten Sie daher um Verständnis, dass Ihr Kommentar zeitverzögert publiziert wird. 

Captcha falsch!

Klang und Farbe – jetzt auch für Seniorinnen und Senioren!

Schön für besondere Menschen

Dieser Beitrag wurde am 20.12.2021 verfasst

Ein seit vielen Jahren erfolgreiches Angebot erweitern Musikschuldirektor Wolfgang Homar und Schön Geschäftsführer Thomas Weixlbaumer nun gemeinsam.
Der Unterricht der Landesmusikschule Kirchdorf in den Fächern „Kreatives Musikgestalten“ und „Klang und Farbe“ findet bereits seit vielen Jahren, geleitet von den beiden Lehrkräften Ingrid Walter und Manfred Schöller, direkt in Schön für besondere Menschen statt.
„Das Schöpferische Tun im Unterricht von Klang und Farbe unter der Anleitung einer erfahrenen Lehrkraft – im Fall von Schön, seit Jahren bewährt, Manfred Schöller – begeistert die Teilnehmerinnen und Teilnehmer,“ sagt Thomas Weixlbaumer. „Wir erkennen deutlich die Lust der Menschen in unserem Haus, hier etwas für sich selbst zu erfahren, Themen zu bearbeiten und Ergebnisse zu erzielen.“ Menschen mit kognitiven und multiplen Beeinträchtigungen können sich oftmals erst durch kreative Ausdrucksmöglichkeiten artikulieren und sie schaffen bei der Arbeit im Unterricht mehr, als nur Bilder. Sie erfahren Bestätigung und gewinnen Selbstvertrauen. „Ein wichtiger Aspekt für eine gelebte Inklusion ist außerdem die Begegnung mit Menschen, die mit Interesse nach Schön kommen und hier an den Geschehnissen teilhaben,“ so Weixlbaumer. Musikschuldirektor Wolfgang Homar freut sich über die Erweiterung, die er kurz so beschreibt: „Ab Jänner 2022 wird der Unterricht im Atelier Schön für Seniorinnen und Senioren, die Lust auf kreative Betätigung und Begegnung haben, geöffnet.“

Kreativ interessierte Seniorinnen und Senioren im gemeinsamen Unterricht
Den Unterricht in Klang und Farbe um insgesamt bis zu fünf Personen zu erweitern, hat gleichzeitig mehrere positive Wechselwirkungen. Seniorinnen und Senioren, die dadurch regelmäßig in einem zwei Wochen Rhythmus (jeden zweiten Mittwoch) nach Schön kommen und am Unterricht in kleinen Gruppen, gemeinsam mit Menschen mit Beeinträchtigungen teilnehmen, werden durch ihr Dabeisein den wertvollen Aspekt der Inklusion unterstreichen, und so wird dieses Pilotprojekt für alle Beteiligten zu einem Gewinn. Dabei wird je eine externe Person zusammen mit vier Personen aus Schön unterrichtet werden. Homar: „Im gemeinsamen, regelmäßigen Unterricht findet ein persönlicher Austausch und ein für alle wertvolles Kennenlernen statt. Menschen, die im Lebensabschnitt des reiferen Alters ihr Kreatives Schaffen pflegen oder neu entdecken wollen und sich gleichzeitig für den Kontakt zu beeinträchtigten Menschen interessieren, können von diesem Angebot profitieren. Sie bekommen so regelmäßig professionelle Anleitung sich künstlerisch weiterzuentwickeln.“ Neben dieser persönlichen, geschieht durch den Unterricht auch eine gemeinsame Weiterentwicklung, die verbindet. “Zusammen Ergebnisse – auch in der Öffentlichkeit – zu präsentieren, fördert die Teilnahme am gesellschaftlichen Leben und ist ein positives Erlebnis für alle Beteiligten,“ so der Leiter der Landesmusikschule. Gemeinsam mit Thomas Weixlbaumer freut er sich über diese Möglichkeit den Unterricht für eine neue Zielgruppe im Kremstal zu öffnen.

Interessierte können sich ab sofort direkt bei der Landesmusikschule Kirchdorf anmelden.
Auf der Website der Musikschule steht ein Anmeldeformular zum Download betreit.
Informationen gibt es auch unter der Telefonnummer 07582 - 623 07
oder per Mail: ms-kirchdorf-krems.post@ooe.gv.at
Link zum Anmedeformular…

Teilen: